Page 7 - LogReal.direkt_Ausgabe_4_2018
P. 7

Logistikimmobilien : :


          denen über Dienstleister mit Kleinsttransportern (Lastenfahrrädern,
                                                                                          Flachdach- und Bauwerkssysteme
          Boten, Lieferrobotern etc.) an den Kunden ausgeliefert werden kann.
          Charakteristisch ist dabei die Nutzung bereits vorhandener Infra struk­
          tur wie z.B. Parkhäuser oder Lagerflächen des Einzelhandels. Last Mile
          Depots und Fulfillment Center finden sich in der Regel in den (innen)
          stadtnahen Randlagen der Ballungsräume.

          Wie viele Städte in Deutschland benötigen Urban Logistics Facilities?
          Welche ganz besonders?
          Zilling: Aus unserer Sicht müssen alle Ballungsräume, Städte und Ge­
          meinden sich aufgrund der Zunahme des Quell­ und Zielverkehrs  die lo­    Top-Qualität
          gistische Versorgung zum zentralen Planungsthema machen. Den größ­         aus Tradition
          ten  Handlungsdruck  haben  dabei  die  Ballungsräume,  die  verkehrlich
          bereits stark (über)belastet sind, z.B. Stuttgart, Hamburg und München.
          Aber das Thema bleibt aktuell für alle Städte, auch kleinere Gemeinden.
                                                                                     bitumenfreie
                                                                                     Kunststoffdichtungsbahnen aus
          Wie groß (in m²) sollte eine Urban Logistics Facility sein?                dem Werkstoff der Zukunft – FPO
          Zilling: Bedarf, Kreativität und vorhandene Infrastruktur sind die limitie­  bewährt auf Millionen
          renden Faktoren, die die Größe der ULF bestimmen. Eine bestimmte Grö­      Quadrat metern Dach
          ße festzulegen ist aufgrund der vielfältigen Lösungsansätze nicht mög­
          lich. Eine Packtstation z.B. kann auf 20 m² stehen, ein Micro Hub kann ein
          Container in einem Parkhaus sein. Aber auch kleine Hallen von 100 bis
          1.000 m² sind denkbar. Wenn Last Mile Depots und Fulfillment Center
          hinzugerechnet werden, können auch Größen bis 8.000 m² möglich sein.

          Mit welchem durchschnittlichen Mietzins muss man rechnen?
          Zilling: Der Mietzins bestimmt sich lokal aus den limitierenden Faktoren
          Flächenverfügbarkeit, Kaufpreis, Gestehungskosten (Stichwort Brown­
          field) und Technisierungsgrad.  Fest steht, dass ULF (inkl. Last Mile und
          Fulfillment) aus Investorensicht innerhalb der Asset Klasse Logistik ein      Wirtschaftlich &
          eigenes Preissegment einnehmen, das von der allgemeinen Entwicklung          öko logisch nachhaltig
                                                                                          Bitumenfrei / -kompatibel
          der Preise für klassische Logistik abgekoppelt ist. Da dieser Teilmarkt ak­
                                                                                          Nachgewiesen langlebig
          tuell noch in den Kinderschuhen steckt und extrem dynamisch ist, sind           Kosteneffi zient
          Angaben zu einem durchschnittlichen Mietzins nicht möglich.                     Frei von Schadstoffen & PVC

                                           „Fulfillment gehört                          Neubau & Sanierung
                                        vor die Tore der Stadt“                           Flachdach
                                                                                          Gründach
                                                     Thomas Stricker                      Energiedach
                                                                                          Bauwerksabdichtung
          Sind Urban Logistics Facilities eine Kombination aus Fulfillment Center
          und Last Mile Depot? Oder geht es um mehr?                                    Weltweit im Einsatz
          Stricker: Ich glaube man muss das trennen. Ein Fulfillment Center wird
          für die innerstädtische Versorgung zu groß ausfallen. Das Fulfillment         Keine  Schäden  bei  Hagel
          Center gehört vor die Tore der Stadt, in die Großstädte gehören dann         oder Shattering
          mehrere Depots.                                                               20-jährige  Garantieversicherung
                                                                                       für komplettes Dachsystem möglich
                                                                                       Im Brandfall keine giftigen Gase
                                                                                       oder Abwässer







                                                                                                         Infopaket!
                                                                                     Flachdach- und Bauwerkssysteme
                                                                                     Schedetal Folien GmbH
                                                                                     Im Schedetal 22
                                                                                     D - 34346 Hann. Münden
                                            Thomas Stricker,                         Tel  +49 (0) 55 41 98 35 - 0 • Fax  - 10
                                            Leiter Projektentwicklung,               info@schedetal.com           © BEISERT-HINZ.de
                                                                                     www.schedetal.com
                                            Ixocon Immobilien                                       LogReal.Direkt  7
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12